News

Cloudbasierte Buchhaltungssoftware ist die Zukunft, also aktualisieren Sie jetzt

6896872 min

Alle Unternehmen, egal ob sie Teil eines großen oder kleinen Unternehmens sind, verlassen sich bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben auf verschiedene Programme. Auch Buchhalter nutzen solche Ressourcen zur Aufgabenabwicklung, aber derzeit eignet sich cloudbasierte Buchhaltungssoftware am besten für kleine und mittlere Unternehmen, die keine Buchhaltung betreiben. Jeder umfassende Selbstbuchhaltungsdienst bietet mehrere Vorteile, und die meisten Unternehmen verlassen sich traditionell auf interne Methoden mit Informationen, auf die nur im Büro zugegriffen werden kann. Es wird jedoch immer klarer, dass cloudbasierte Buchhaltungssoftware, die es ihren Benutzern ermöglicht, von jedem Ort und praktisch jedem Gerät aus auf ihre Daten zuzugreifen, die Zukunft ist.

Dienstleistungen, die alle hochwertigen Buchhaltungsdienste anbieten sollten

Unabhängig davon, ob ein Unternehmen in Bezug auf seine Buchhaltung traditionell intern arbeitet oder bereits auf einen Cloud-basierten Dienst umgestiegen ist; Es gibt mehrere wesentliche Aufgaben, die jede hochwertige Buchhaltungssoftware bieten sollte. Die Liste der umfassenden Dienstleistungen, die für jedes Buchhaltungsprogramm, das sein Geld wert ist, unerlässlich sind, umfasst:

  • Reporting- und Analysefunktionen die die Einhaltung lokaler behördlicher Vorschriften ermöglichen, die in dem Land, in dem Sie leben, nachgerüstet werden;
  • Freundliche, leicht zugängliche Benutzeroberfläche das Grafiken, Diagramme und andere Grafiken bereitstellt, die eine nicht-numerische Darstellung von Buchhaltungszahlen ermöglichen;
  • Automatisierung spezifischer Aufgaben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Gehaltsabrechnungen, Stundenzettel, Finanzabgleich und Berichterstattung;
  • Die Geschwindigkeit der Verarbeitung, da dadurch der Zeitaufwand für Verwaltungsaufgaben verringert wird und jedes Unternehmen oder jede Einzelperson dadurch eine größere Gesamtarbeitsbelastung übernehmen kann;
  • Schnell reagierende Benachrichtigungen um die Geschwindigkeit der Kundensupportdienste sowie eine breite Palette integrierter Supportsysteme wie Benachrichtigungen, Apps und Rechnungsscans zu verbessern;
  • Möglichkeit, das Betriebssystem zu aktualisieren im Einklang mit Branchenveränderungen, um die Verwendung eines veralteten, minderwertigen Produkts zu vermeiden;
  • Skalierbarkeit, was das Wachstum ermöglicht, das die meisten, wenn nicht alle Unternehmen erreichen wollen;
  • Möglichkeit zur Integration cloudbasierter Tools und Dienste, denn die Cloud ist die Zukunft im Rechnungswesen, insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen.

Suchen Sie bei der Auswahl eines Dienstes für Ihre Buchhaltungsanforderungen oder den Ihres Unternehmens nach einem Dienst, der diese Funktionen umfasst. Vorzugsweise finden Sie eine cloudbasierte, zukunftsweisende Software, die Skalierbarkeit sowie cloudbasierte Ergänzungen ermöglicht, sodass Sie Ihre Buchhaltungstechnologie nicht komplett umgestalten müssen, wenn sich die Branche weiterentwickelt.

Warum Buchhaltungspraktiken zunehmend auf Cloud-basierte Programme umsteigen

Es ist ein Missverständnis, dass Buchhalter und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften allein von vielen sich entwickelnden cloudbasierten Buchhaltungsdiensten profitieren. Einzelne Auftragnehmer sowie kleine und mittelständische Unternehmen ziehen es oft vor, Geld zu sparen, indem sie die Buchhaltung selbst erledigen. Es wurden zahlreiche Cloud-basierte Dienste entwickelt, die das typische Spektrum an Buchhaltungsdiensten mit einigen zusätzlichen Vorteilen bieten. Da sich die Technologie weiterentwickelt, möchten Unternehmen die Vorteile schlankerer, kostengünstigerer und zugänglicherer Software nutzen, und dazu gehört auch die cloudbasierte Buchhaltung.

Der Übergang zu cloudbasierten Buchhaltungsdiensten ist seit Jahren in Arbeit, und große, ressourcenreiche Wirtschaftsprüfungsgesellschaften investieren in solche Technologien, die inzwischen immer weiter perfektioniert werden. Das Journal of Accountancy zitierte eine Studie aus dem Jahr 2014, in der festgestellt wurde, dass 90 % der befragten Wirtschaftsprüfer davon überzeugt waren, dass die digitale Bereitstellung von Informationen an Kunden, vor allem durch den Einsatz cloudbasierter Methoden, in den nächsten fünf Jahren ein „wesentliches Unterscheidungsmerkmal unter Wirtschaftsprüfungsunternehmen“ sein würde '. Diese Studie ist mittlerweile mehr als drei Jahre alt, was bedeutet, dass cloudbasierte Buchhaltungsdienste sowohl für Wirtschaftsprüfungsgesellschaften als auch für andere Unternehmen und Einzelpersonen wahrscheinlich bald die Norm und nicht die Ausnahme sein werden.

Allerdings ist jedes Unternehmen anders und jeder Geschäftsinhaber und jede Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sollte überlegen, welches cloudbasierte Buchhaltungsprogramm seinen Anforderungen entspricht. Listen cloudbasierter Buchhaltungssoftware, die eine Reihe unterschiedlicher Budgets abdeckt, sind hilfreich bei der Entscheidung, welche Software Ihren persönlichen oder geschäftlichen Anforderungen am besten entspricht. Qualitativ hochwertige, cloudbasierte Buchhaltungstechnologie steigert die Effizienz aller Geschäftsprozesse, aber unnötiges Geld für einen Dienst mit Funktionen auszugeben, die Sie nicht wirklich benötigen, ist niemals klug. Schlimmer noch: Wenn man weiterhin an die alten Formen der Rechnungslegung gebunden bleibt, wird man wahrscheinlich hinter den Branchenkollegen zurückbleiben, wenn nicht sogar völlig veraltet sein.

Die Umstellung Ihrer Buchhaltung auf ein cloudbasiertes System sollte also nicht eine Frage des Ob, sondern des Zeitpunkts sein. Und wenn Sie sich entscheiden, Ihre Buchhaltungsprozesse zu aktualisieren, berücksichtigen Sie die Kosten und die unterschiedlichen Funktionen der einzelnen verfügbaren Dienste. Stellen Sie jedoch immer sicher, dass die Software eine schnelle Reaktion des Kundendienstes ermöglicht und – das kann nicht genug betont werden – Skalierbarkeit und Optionen für Add-Ons, die dies ermöglichen im Hinblick auf die individuelle und geschäftliche Buchhaltung dem sich entwickelnden Technologiesektor gerecht werden.

Die Vor- und Nachteile cloudbasierter Software

Cloudbasierte Buchhaltung ist die Zukunft. Tabellenkalkulationen, Excel und interne Dienste werden es den meisten Unternehmen nicht ermöglichen, maximale Effizienz in ihren Buchhaltungspraktiken zu erreichen, und dies wird die Erfolgsaussichten eines Unternehmens oder einer Einzelperson erheblich verringern.

Cloudbasierte Buchhaltungssysteme sind rund um die Uhr zugänglich und von praktisch jedem Ort aus verfügbar, an dem ein Smart-Gerät verwendet werden kann. Die Informationen werden extern gesichert, wodurch die wertvollen Details jedes Unternehmens erheblich vor Datenverlust geschützt werden. Zu den weiteren Vorteilen cloudbasierter Systeme gehört die Echtzeitüberwachung durch Eigentümer und Kunden, die als wesentlicher Anziehungsfaktor für jedes cloudbasierte Produkt dienen wird, insbesondere für Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die sie nutzen. Software-Updates werden meist automatisch integriert, was dem Benutzer zusätzlich Zeit und Geld spart.

Cloudbasierte Buchhaltungsmethoden sind der richtige Weg, Punkt. Allerdings wäre es überflüssig, die weniger attraktiven Überlegungen, die mit der Umstellung auf cloudbasierte Buchhaltungssysteme einhergehen, nicht zu erwähnen. Da viele Cloud-basierte Dienste auf einem Abonnementmodell basieren, könnten die Kosten letztendlich die einmaligen Kosten eines Nicht-Cloud-Produkts übersteigen. Durch die ständige Aktualisierung cloudbasierter Programme können Sie jedoch möglicherweise auch Geld sparen, wenn Sie die zusätzlichen Kosten berücksichtigen, die mit dem Kauf eines neuen, nicht cloudbasierten Buchhaltungsdienstes verbunden wären, wenn der aktuelle unweigerlich veraltet ist.

Mit einigen Ausnahmen eignen sich die meisten cloudbasierten Buchhaltungsdienste besser für Privatpersonen und kleine oder mittlere Unternehmen, was vor dem Wechsel zu einem cloudbasierten System berücksichtigt werden muss. Dies wird sich jedoch wahrscheinlich ändern, wenn die Cloud-Technologie einen größeren Umfang erreicht. Viele dieser Cloud-basierten Systeme sind für Nicht-Buchhalter konzipiert, aber es scheint, dass irgendwann mehr Cloud-basierte Software für Buchhalter entstehen wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Cloud die Welle der Zukunft ist

Obwohl man Kosten- und Qualitätsüberlegungen anstellen muss, bevor man sich für eine bestimmte cloudbasierte Form der Buchhaltungssoftware entscheidet, scheinen die meisten – insbesondere die Buchhalter selbst – zu wissen, dass die Cloud die Zukunft der Buchhaltung ist. Während es sich derzeit an nicht buchhalterische Einzelpersonen und Unternehmen richtet, erwägen größere Unternehmen schon seit Jahren die Einrichtung ihrer Cloud-basierten Systeme. Die Vorteile – vor allem 24/7-Zugriff auf Informationen, verbesserte Benutzeroberfläche, Benutzerfreundlichkeit und Offsite-Backup – sind zu groß, um sie nicht auf die Buchhaltungsbranche selbst anzuwenden. Die Automatisierung und die technologische Intelligenz, die mit cloudbasierten Diensten einhergehen, müssen genutzt werden, um sicherzustellen, dass sich Ihr Unternehmen weiterentwickelt und alle finanziellen Vorteile nutzt, zu denen es in der Lage ist.