News

10 Must-Dos im Vorstellungsgespräch – für Kandidaten

Baltic assist – Maßgeschneiderte Outsourcing-Lösungen

Vorstellungsgespräche sind für Menschen, die bereit sind, sich beruflich zu verändern, meist mit großem Stress verbunden.

Was soll ich anziehen? Sollte ich eine Kopie meines Lebenslaufs und Anschreibens mitbringen? Wie wäre es mit einer Empfehlung meines aktuellen Arbeitgebers?

Das sind nur einige der häufigsten Fragen, die Bewerber vor einem Vorstellungsgespräch haben.

Aus diesem Grund haben wir für diesen Artikel eine Liste der wichtigsten Dinge zusammengestellt, die Kandidaten tun können, um sicherzustellen, dass ihr Vorstellungsgespräch reibungslos verläuft.

 

#1 Machen Sie Ihre Hausaufgaben und informieren Sie sich über das Unternehmen

Das Wichtigste, was Sie tun sollten, bevor Sie zu einem Vorstellungsgespräch kommen, ist Ihre Recherche.

Sie sollten sich über das Unternehmen, seine Ziele, Mission, Produkte oder Dienstleistungen informieren. Darüber hinaus ist es wichtig, tiefer in die Position einzutauchen, auf die Sie sich bewerben.

In der Tat, nach der Umfrage von Bullhorn30 % der Personalvermittler erwägen, Kandidaten, die sich auf Stellen bewerben, für die sie offensichtlich nicht qualifiziert sind, auf die „schwarze Liste“ zu setzen.

Um einen solchen Eindruck zu vermeiden, lesen Sie die Stellenanzeige sorgfältig durch und bereiten Sie sich darauf vor, Ihre besten Qualitäten und Berufserfahrungen mit der Personalabteilung zu teilen.

 

#2 Kleiden Sie sich gemäß der Kleiderordnung des Unternehmens

Bei der Auswahl eines Outfits für Ihr Vorstellungsgespräch ist es wichtig, mehr über das Unternehmen zu erfahren.

Wenn Sie sich für eine Unternehmensposition bewerben, entscheiden Sie sich für einen Business-Look. Wenn Sie in einem Startup arbeiten möchten, ist ein entspannteres Outfit völlig ausreichend.

Als Faustregel gilt: Vermeiden Sie alles, was zu viel von Ihrer Haut zeigt oder Sie unprofessionell aussehen lässt.

Wenn Sie Zweifel haben, senden Sie eine Nachricht an die Personalabteilung und fragen Sie, welche Kleiderordnung in ihrem Unternehmen gilt.

 

#3 Pünktlich ankommen

Pünktlich zu Ihrem Vorstellungsgespräch zu erscheinen, ist das Mindeste, was Sie tun können, um einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Wenn Sie also dazu neigen, zu spät zu kommen, sollten Sie rechtzeitig zu einem Meeting aufbrechen.

Andererseits ist es nicht nötig, 30 Minuten vor dem geplanten Vorstellungsgespräch einzutreffen.

Entscheiden Sie sich dafür, 5-10 Minuten im Voraus dort zu sein.

 

#4 Hören Sie aufmerksam zu und sprechen Sie dann

Einer der größten Fehler, den Kandidaten machen, besteht darin, ein 15-minütiges Gespräch vorzubereiten, ohne darauf zu achten, was ein Interviewer sagt.

Um dies zu vermeiden, überlegen Sie sich, worauf Sie in einem Vorstellungsgespräch Wert legen möchten, richten Sie Ihre Aufmerksamkeit jedoch auf das, was im Raum passiert.

So erhöhen Sie Ihre Chancen, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen.

 

#5 Bewältigen Sie Ihren Stress

Selbst wenn Sie über alle für die Stelle erforderlichen Erfahrungen und Fähigkeiten verfügen, können Sie bei Überforderung durch ein Vorstellungsgespräch scheitern.

Um dies zu vermeiden, probieren Sie einige der folgenden Tipps aus:

  • Machen Sie vor einem Vorstellungsgespräch ein kurzes Morgentraining;
  • meditiere fünf Minuten lang;
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung.
  • Arbeite an deiner Denkweise. Denken Sie daran, dass dies nur ein Interview ist und bald vorbei sein wird.

 

#6 Achten Sie auf Ihre Körpersprache

Wenn wir uns in Stresssituationen befinden, neigen wir dazu, die Kontrolle über unsere Körpersprache zu verlieren.

Achten Sie daher bei einem Vorstellungsgespräch besonders auf Ihre Handbewegungen, Ihre Sitzposition und Ihren Tonfall.

Setzen Sie sich gerade hin, versuchen Sie, mit mäßiger Geschwindigkeit zu sprechen, und betonen Sie Ihre Argumente mit einigen Handgesten.

 

#7 Seien Sie neugierig

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Interesse und Ihre Neugier zeigen, egal ob es darum geht, über Ihren potenziellen Arbeitsplatz und Ihre Kollegen oder die Jahresziele des Unternehmens zuzuhören.

Beides – in Worten und Körpersprache.

Neugier ist eine der Schlüsselqualitäten, auf die Personalmanager bei der Auswahl von Kandidaten achten. Wenn Sie Interesse zeigen, machen Sie einen Eindruck als lernwilliger Mensch – am Arbeitsplatz und im Leben.

 

#8 Bereiten Sie ein paar offene Fragen vor

Irgendwann am Ende Ihres Vorstellungsgesprächs fragt ein HR-Mitarbeiter möglicherweise: „Haben Sie Fragen?“

Nutzen Sie diese Gelegenheit, um intelligente, offene Fragen zu stellen, die Ihnen helfen, mehr über das Unternehmen und die Stelle zu erfahren, auf die Sie sich bewerben.

 

#9 Wenden Sie sich an die Personalabteilung

Wenn Sie mit dem Vorstellungsgespräch fertig sind, senden Sie eine kurze Nachricht an den Personalleiter und danken Sie ihm für das Gespräch.

Sie müssen diesen Schritt nicht übertreiben – schreiben Sie eine kurze E-Mail, die genau auf den Punkt kommt.

Dadurch werden Sie sich als jemand hervorheben, dem die Position am Herzen liegt und der es ernst genug meint, sie anzunehmen.

 

#10 GEBEN SIE IHR BESTES UND ENTSPANNEN SIE SICH

Wenn Sie sich auf das Vorstellungsgespräch vorbereitet haben, gut gekleidet erschienen sind und sich aktiv an einem Gespräch beteiligt haben, haben Sie einen tollen Job gemacht!

Jetzt liegt die Entscheidung beim Unternehmen und Sie müssen sich nur noch entspannen und auf den Anruf warten.